Die D Variante

 

Eine Kurzgeschichte von

 

Bad E. Meister

 

Es war einmal eine kleiner dicklicher Junge Namens Dirk.

Dieser Junge interessierte sich nie für Fußball, doch dann kam die Wende und als wurde besser als es früher einmal war.

Dirk stellte fest dass ganz ganz viele Leute Fußball ganz toll fanden und so wurde er auch Fussballfan.

Denn er wollte endlich dazu gehören.

Sein Leben bestand bis dahin nur aus drücken.

Er drückte Frikandeln runter, Scheiße raus und sein bestes Stück ab und zu mal wo rein.

Aber nun war es endlich so weit, sein Leben sollte sich schlagartig ändern.

Er nahm nämlich am Adidas Gewinnspiel „ Adidas sucht den größten Fußballfan“ teil und gewann eine Einladung zum Finale der Fußball EM 2012. Sein größter Wunsch ging damit in Erfüllung.

Das Finale sollte in diesem Jahr zwischen Deutschland und England ausgetragen werden.

Er hatte einen Platz auf der Ehrentribüne direkt neben der englischen Königin.

Da aber Holland so einen Hass auf England hatte, da Holland durch England aus der EM geworfen wurde heckten diese einen gemeinen Plan aus.

Dirk der immer noch ein gewisses Maß an Charisma hatte, sollte der hässlichen, unehelichen Tochter der Queen auf der Tribüne einen reindrücken. Erschwerend kam noch hinzu dass sie weder Zähne noch Arme hatte. Aber warum sollte Dirk darauf eingehen????

Nun ganz einfach meine lieben Freunde der gepflegten Unterhaltung…. Er wurde bestochen.

Der Deal war: Er bekommt täglich 3 Pommes spezial und 7 Frikandeln ein Leben lang.

Diese Gelegenheit konnte sich Dirk nicht entgehen lassen und so wurde der Plan in die Tat umgesetzt.

Wie der Zufall es aber wollte wurde dieser Akt der Freude und der Wonne von einer der vielen Kameras auf dem Feld gefilmt. Eine Woge des Entsetzens ging durch die Menge da alles auf der Großleinwand gezeigt wurde. An ein Weiterspielen war nicht zu denken.

Ganze Wasserfälle aus Kotze und Bier flossen nun die Tribüne in das Stadion und so wurde das Spiel beim Stand von 1:0 für England abgebrochen.

Dirk wurde aufgrund dieses ekligen Ereignisses ins Exil nach England geschickt.

Die Mordversuche wurden einfach zu viel für die GSG 9 in Deutschland.

Aber die Geschichte ist hier noch nicht zu Ende meine lieben Freunde.

In den folgen Monaten stieg die Aktie des Pharmakonzerns „Dope your Life“ in astronomische Höhen, da diese Antidepressiva herstellten und in folge der weltweiten Liveübertragung einen so großen Umsatz machten das selbst der Apple Chef Tim Cook vor Neid erblasste.

Aber was geschah nun mit unserem naiven Dirk???

Der Queen blieb nichts anderes übrig als Ihn zum Ritter zu schlagen, da nun ein Kind der Liebe unterwegs war. Somit sollte Dirks Name von nun an Sir Dirk von Hünxe lauten.

Doch bei Durchsicht des Abstammungsbaumes von Dirk stellte sich heraus, dass dieser in den frühen 70gern Teil eines geheimen Baby Austauschprojektes war und gebürtiger Ire ist. Dies erklärt auch die rötlichen Haare in frühen Jahren seiner Jugend. Dies warf Ihn in eine tiefe Krise und dank der täglichen Lieferung von 3 Pommes spezial und 7 Frikandeln starb Dirk leider viel zu früh an einem Herzinfarkt durch verfettete Arterien. Und hier endet diese Geschichte.

Was aber nicht heißen soll dass es nicht noch eine Fortsetzung gibt, denn das Kind der Liebe

Judas Kemper lebte ja noch………

 

To be continued

 

Jegliche Namensgleichheiten sind reiner Zufall Dieses Geschichte ist reine Fiktion und gibt nicht unbedingt die Meinung des Autors wieder.